BDSM (Knechtschaft, Disziplin, Dominanz, Unterwerfung)

Wenn Sie BDSM schon eine Weile ausprobieren wollten, sich aber noch nicht fertig gemacht haben, ist jetzt der perfekte Zeitpunkt! Sie irren sich, diese "Sklaverei" -Geräte sind sehr teuer, einige davon können Sie selbst herstellen, aber Sie müssen es auf jeden Fall mindestens einmal ausprobieren!

BDSM ermöglicht es Ihnen, Gefühle auszudrücken, die in der Gesellschaft nicht wirklich ausgedrückt werden können: Wir alle wissen sehr gut, dass wir niemanden mit Gewalt bestrafen können, aber es kann mit Zustimmung beider Partner in einem intimen Raum geschehen. Zunächst sollte jedoch die Grundregel beachtet werden – was Sie Ihrem Partner vermitteln möchten, müssen Sie selbst erleben.

Sklaverei

Sie können Seidenseil und Haken verwenden: Arme und Beine Ihres Partners sollten gespreizt sein. Fesseln Sie Ihre Hände und haken Sie das Seil am Bett ein. Es wird keine Schmerzen verursachen, aber es wird das Blut wirklich erhitzen.

Disziplin

Streuen Sie lose Körner wie Reis auf den Boden und lassen Sie Ihren Partner knien. Sie können vor ihm/ihr masturbieren und sich nicht berühren lassen. Sie können Ihre Hände fesseln oder fesseln.

Sadismus

Besorge dir ein Messer für sadistische Spiele. Sie können es sowohl für sich selbst als auch für Ihren Partner verwenden. Natürlich muss das Messer nicht scharf sein, aber um den Eindruck von Schärfe zu erwecken, bewahren Sie das Messer für ein paar Stunden im Gefrierschrank auf. Verbinden Sie Ihrem Partner die Augen und berühren Sie die erogenen Zonen mit einem Messer. Natürlich sollte dieses Ding mit Sorgfalt behandelt und nicht verletzt werden.

Masochismus

Schmerzen zuzufügen kann sehr aufregend sein, wie ein Gummiband am Oberschenkel. Natürlich sollte man das nicht lange machen – die Schmerzen sollen nur von sehr kurzer Dauer sein. Außerdem kann das Zusammendrücken mit einem Gummiband rote Flecken hinterlassen. Sie können es sowohl für sich selbst als auch für Ihren Partner verwenden.

Wie Sie sehen können, können Sie BDSM ausprobieren, ohne viel Geld auszugeben, aber was auch immer Sie tun, seien Sie vorsichtig. Wenn Sie ungeduldig sind, können Sie auch BDSM-Kits ausprobieren.

Mit freundlichen Grüße,

TasteOfLove

Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.